Die Infoseite über Rechte und Pflichten von Beamten

Die Infoseite über Rechte und Pflichten von Beamten

Beamtenrecht24.com

Das Beamtenverhältnis

Aus dem Beamtenverhältnis existieren für einen jeden Beamten sowohl Pflichten als auch Rechte.

Beamtenpflichten sind die Treuepflicht, Gehorsamspflicht und die Dienstleistungspflicht. Hierunter fallen beispielsweise das Ablegen eines Diensteides, inklusive des Bekenntnisses und dem aktiven Eintreten für die freiheitlich-demokratische Grundordnung, aber auch die Uneigennützigkeit des eigenen Handelns sowie die grundsätzliche Verschwiegenheit im Amt. Darüber hinaus sind Beamte verpflichtet, sich ihrem Beruf voll hinzugeben und ihre Pflichten gewissenhaft zu erfüllen als auch rechtmäßige dienstliche Anordnungen zu befolgen. Unter Umständen kann auch das Tragen einer Dienstkleidung verpflichtend sein, beispielsweise einer Polizeiuniform.

Im Gegenzug zu ihrer Pflichterfüllung stehen den Beamten auch Rechte zu, zu denen beispielsweise die Ansprüche auf Besoldung, Versorgung, Reisekosten und Beihilfen. Weiterhin zählen zu den Beamtenrechten auch die Gewährung von Sonder- und Erholungsurlaub, die Anstellung als Beamter auf Lebenszeit, das Führen einer Amtsbezeichnung als auch das Recht zur Einsichtnahme in die eigene Personalakte. Nach vorheriger Genehmigung durch den Dienstherrn besteht möglicherweise sogar die Aufnahme einer Nebentätigkeit.

Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen vertrauensvoll an uns unter der Telefonnummer

02992/4411

und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit unserem Experten auf diesem Gebiet Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Herrn Rechtsanwalt Kay Hofheinz.

 

Gern dürfen Sie uns Ihre Angelegenheit auch per E-Mail schildern: kanzlei@hofheinz-partner.de.

 

Als weiteren Service bieten wir Ihnen an, dass Vollmachtformular für uns von unserer Homepage herunterzuladen und an uns zu übersenden, sodass wir schnellstmöglich für Sie tätig werden können.

...zur Mandantenvollmacht

 

 

Eine möglicherweise weitere Entfernung Ihres Wohn- oder Tätigkeitsortes zu unserer Kanzlei stellt kein Hindernis für eine Mandatierung dar.

Aktualisiert Mai  2018

Beamtenrecht24